Das Wiener Team bei der 9th International Commercial Mediation Competition in Paris

Das Team der Universität Wien belegt bei der 9th International Commercial Mediation Competition den sehr guten 31. Platz unter 66 teilnehmenden Universitäten weltweit!

Die Universität Wien nahm heuer zum dritten Mal am weltweit bekanntesten, von der ICC in Paris organisierten, Wettbewerb im Bereich der Wirtschaftsmediation teil. Das Team bestehend aus Hannah Furness, Kerstin Köcher, Aleksandra Orzel, Mag. Brigita Rakar, Felix Schneider und Marie Schreiner konnte die Juroren mit profunden Kenntnissen des Mediationsverfahrens und allgemeiner Verhandlungstechnik überzeugen. Besonders gelobt wurden die respektvolle und effiziente Kommunikation mit den Mediatoren und den Medianden/Verhandlungspartnern. Überdies bewiesen die TeilnehmerInnen, dass sie eigene Interessen sehr gut verfolgen und im Laufe der Verhandlung weiterentwickeln konnten. Durch geschickte Fragestellung wurde das Tatsachensubstrat rasch klargestellt und kreative Lösungsmöglichkeiten entwickelt.

Diesem Höhepunkt ging harte Arbeit voran; seit Oktober arbeiteten die TeilnehmerInnen unter der Leitung der Coaches Mag. Anne-Karin Grill, M.A. und Mag. Sonja Otenhajmer, an der Vorbereitung der von der ICC vorgegebenen Wirtschaftsfälle. In dieser Zeit hatten die Studierenden die Möglichkeit, mit erfahrenden MediatorInnen und international anerkannten PraktikerInnen Methoden der Konfliktbeilegung zu üben und sich auf höchstem Niveau für den Wettbewerb vorzubereiten.

Herzliche Gratulation zu diesem schönen Erfolg und vielen Dank für den intensiven Einsatz aller Beteiligten!

Von links: Hannah Furness, Anne-Karin Grill, Aleksandra Orzel, Sonja Otenhajmer, Felix Schneider, Kerstin Köcher, Marie Schreiner, Brigita Rakar

Herzlicher Dank gilt den Sponsoren der 9th ICC International Commercial Mediation Competition