Hon.-Prof. DDr. Ludwig Bittner

emer. o. Univ.-Prof. Dr. Walter H. Rechberger

 

380013 SE Seminar "Neue Entwicklungen im Grundbuchsrecht" (geeignet für DissertantInnen)

 

2 Stunde(n), 6 ECTS-Credits

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Unterrichtssprache: Deutsch

Blocklehrveranstaltung

Seminartermine: 13. und 14. April 2018 (ganztägig) im Seminarhotel Kothmühle, ,3364 Neuhofen/Ybbs, Niederösterreich

Vorbesprechung: 7.3.2018, 17:30 Uhr in den Räumen der Österreichischen Notariatskammer Landesgerichtsstraße 20, 1010 Wien.

 

Anmeldungen sind ab sofort am Forschungsinstitut für Rechtsentwicklung, Abteilung Rechtsvorsorge und Urkundenwesen (1010 Wien, Rathausstraße 19), bei Ass. Mag. Friedrich Kieweler, BSc. unter friedrich.kieweler@univie.ac.at möglich.

Die Anmeldung wird erst nach Anzahlung von €100,- verbindlich. Bringen Sie diese bitte in die Vorbesprechung mit.

Inhalt

 

Das heuer zum sechsten Mal angebotene Grundbuchsseminar, das sich mit der aktuellen Judikatur und Literatur zum Grundbuchsrecht beschäftigt, ist in gleicher Weise für Studierende im Doktoratsstudium der Rechts­wissenschaften und für Praktiker, vor allem für Notare und Notariatskandidaten (für letztere als Ausbildungs­seminar anrechenbar), die im Grundbuchsrecht auf dem Laufenden bleiben wollen, geeignet. Erwartet wird, dass alle Teilnehmer einen Beitrag leisten (der sich allenfalls auch mit einem selbstgewählten Thema beschäftigen kann).

Ablauf: Die Vergabe der Themen und die Einteilung der Referate erfolgt in der Vorbesprechung am 7. März 2018 um 17:30 Uhr in den Räumen der Österreichischen Notariatskammer, 1010 Wien, Landesgerichtsstraße 20.
Das von den Teilnehmern zu behandelnde Thema ist in einem Referat von mindestens 20-minütiger Dauer vorzustellen. Ein Handout ist erwünscht, eine Powerpoint-Präsentation möglich.

Thema: Den Schwerpunkt des traditionellen Grundbuchseminars bildet die Besprechung von aktuellen grundbuchsrechtlichen Entscheidungen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab: Beurteilung mündlicher Seminarreferate sowie Beteiligung an der Diskussion.

Teilnahmepflicht: Der Anspruch auf ein Zeugnis besteht nur bei Anwesen-heit  während der gesamten Seminarzeit.