Univ.-Prof. Dr. Christian Koller

 

030587 VO Zivilverfahrensrecht II: Insolvenzrecht

 

2 Stunde(n), 3 ECTS-Punkte

Blocklehrveranstaltung

Unterrichtssprache: Deutsch

Zeit: Mo, Di und Mi 

Ort und Zeit: 
Montag, 9.00 - 11.00, Sem 20
Dienstag, 9.00 - 11.00, Sem 20
Mittwoch, 9.00 - 11.00, Sem 20

Termine:
2.5.2017
3.5.2017
8.5.2017
9.5.2017
10.5.2017 entfällt! wird verschoben auf 29.5.2017
15.5.2017
16.5.2017
17.5.2017
22.5.2017
23.5.2017
24.5.2017
29.5.2017

Beginn: 2.5.2017

Ende: 29.5.2017


Inhalt

Die Zivilverfahren dienen insb zur Klärung materiellrechtlicher Streitigkeiten im Erkenntnisverfahren sowie zur Verwirklichung von Forderungen mittels Exekutions- oder Insolvenzverfahren. In der Hauptvorlesung im SS 2017 wird von mir das Insolvenzrecht dargestellt, anschließend an den VO-Block von Univ.-Prof. Dr. Andreas Konecny zum Exekutionsrecht. Das Erkenntnisverfahren (Zivilprozess, Außerstreitverfahren) wird im WS 2017/18 Gegenstand der Vorlesung sein.

 

Vorteile einer Hauptvorlesung

Die Hauptvorlesung bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern manches, was die Lehrbücher nicht leisten können:

  • Vollständigkeit: Sie werden über den aktuellen Prüfungsstoff informiert, der aufgrund ständiger Gesetzesnovellen oft nicht vollständig in den Lehrbüchern steht.
  • Verständlichkeit: Besonderer Wert wird auf die Erklärung der Zusammenhänge gelegt, um das Verständnis des Zivilverfahrensrechts zu fördern.
  • Präsentation: Optisch erleichtert ein Handout den Zugang zum Stoff (aktualisierte Teile des Handouts werden zeitgerecht auf die Homepage des Instituts gestellt werden).
  • Praxisnähe: Viele Beispiele aus der Praxis machen das Verfahrensrecht lebendig.
  • Persönlicher Kontakt: Ein Lehrbuch beantwortet Ihnen keine Frage - ich stehe Ihnen bei Unklarheiten gerne (auch nach der Vorlesung) zur Verfügung.

 Unterlagen

Handout 1

Handout 2

Handout 3

Handout 4

Handout 5

Handout 6

Handout 7