Univ.-Prof. Dr. Andreas Konecny

Dr. Stephan Riel

 

380029 SE Seminar aus Insolvenzrecht (geeignet für DissertantInnen)


2 Stunde(n), 6 ECTS-Punkte

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung; ganztägige Blocklehrveranstaltung

Unterrichtssprache: Deutsch

Begrenzung: aufgenommen werden max. 15 Teilnehmerinnen/Teilnehmer

Termine:
19.1.2018, 9.00 - 19.00 Uhr, Sem 42
20.1.2018, 9.00 - 17.30 Uhr, Sem 41


Vorbesprechung: Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18.30 Uhr, Sem 61

Anmeldung

Es werden maximal 15 Studierende aufgenommen. Die Anmeldung erfolgt unter Angabe des Dissertationsthemas durch E-Mail an Frau Gertrude Schöberl (gertrude.schoeberl@univie.ac.at) oder in der Vorbesprechung am 12.10.2017.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich ausschließlich an Dissertantinnen und Dissertanten mit Themen aus dem Insolvenzrecht und angrenzenden Rechtsmaterien. Ein Dissertationsprojekt muss also schon im Gang  oder zumindest konkret geplant sein.

Inhalt

Das Seminar zum Insolvenzrecht bietet Dissertantinnen und Dissertanten mit insolvenzrechtlichen Dissertationsthemen Gelegenheit, über Schwerpunkte Ihrer Arbeit zu referieren und zu diskutieren, zu denen Sie gerne ein Feedback hätten. Dadurch sollen in wichtigen oder auch problematischen Bereichen Grundlagen für Fortschritte beim Verfassen der Dissertation geschaffen werden. Am Seminar werden Spezialisten des Insolvenzrechts, auch aus der Praxis, teilnehmen. Das schafft nebenbei Gelegenheit, interessante Kontakte herzustellen.

Thema

In der Vorbesprechung oder kurz danach nennen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Thema aus der Dissertation, zu dem sie vortragen wollen. Die LV‑Leiter beraten bei der Themenwahl.

Ablauf

Bei der Vorbesprechung am 12. Oktober 2017 wird die Themenwahl erörtert, dort oder in der Zeit danach legen die Referentinnen bzw Referenten ihr Thema fest. An den Seminartagen sind dazu Referate in der Länge von 30 Minuten zu halten, es folgt eine Diskussion mit den LV‑Leitern und den übrigen Seminarteilnehmern. Als schriftliche Unterlage ist von den Referentinnen bzw Referenten ein ausführliches „Hand-out“ zur Verfügung zu stellen, eine schriftliche Ausfertigung des Referats ist nicht erforderlich. Eine PowerPoint-Präsentation sollte den Vortrag unterstützen, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Eine genaue schriftliche Information über das Seminar einschließlich einer Liste mit Referentinnen bzw Referenten und Themen wird Ihnen rechtzeitig zur Verfügung gestellt.

Zeugnis

Die Note beruht auf der bei Referat und Diskussion gezeigten Leistung unter Berücksichtigung des Handouts.

Teilnahmepflicht

Der Anspruch auf ein Zeugnis besteht nur bei Anwesenheit in den Referatsstunden.