Univ.-Prof. Dr. Andreas Konecny - Modulprüfung aus Zivilverfahrensrecht

 

Zur Prüfung


Der Prüfungsstoff umfasst alle Bereiche des Zivilverfahrensrechts (Zivilprozessrecht, Außerstreitrecht, Exekutionsrecht, Insolvenzrecht, einstweiliger Rechtsschutz); ausgenommen sind die besonderen Verfahrenstypen im Außerstreitbereich. Wichtig bei der Prüfung sind ein breites Grundwissen und Verständnis der Regelungen; wenig geht es dagegen um Detail- und Theorienwissen. Der Besuch von Lehrveranstaltungen (insb Hauptvorlesung, Pflichtübungen, Repetitorium) wird angeraten.

Die KandidatInnen werden einzeln geprüft, Fragen nicht weitergegeben. Jede Prüfung dauert 20-30 Minuten. Sie umfasst vorerst drei Fragen zu mindestens drei verschiedenen Verfahrensbereichen, darunter jedenfalls eine, die das Zivilprozessrecht betrifft. Steht die Beurteilung dann noch nicht fest, werden Zusatzfragen gestellt. Jede Prüfung beginnt mit einem Fallbeispiel (nicht immer zum Zivilprozessrecht!), und auch danach wird stark sachverhalts- und beispielbezogen gefragt. Es kommen aber auch Wissensfragen vor.

 

"EuInsVO neu: Beginnend mit dem Prüfungstermin Juni 2016 wird das neue Europäische Insolvenzrecht geprüft. Es genügen vorerst Grundkenntnisse der Verordnung (EU) 2015/848, die im Kodex Zivilgerichtliches Verfahren 2017, 31. Auflage abgedruckt ist. Mangels aktueller Lernbehelfe reicht es, wenn nur die Regelungen der EuInsVO alt bekannt sind."

Notfalls darf der Gesetzestext zu Hilfe genommen werden, doch sollten die KandidatInnen ihre Fragen grundsätzlich mit dem erlernten Wissen beantworten könne.

 

Diese Vorgaben gelten auch für Nostrifikantinnen und Nostrifikanten.

 

 

Empfohlene Literatur zur Prüfungsvorbereitung

Streitiges Erkenntnisverfahren:

  • Rechberger/Simotta, Grundriss des österreichischen Zivilprozessrechts8 (Manz 2010) oder
  • Kodek/Mayr, Zivilprozessrecht3 (WUV 2016) oder
  • Ballon, Einführung in das österreichische Zivilprozessrecht12 (Leykam 2009)
  •  

Das Europäische Zivilprozessrecht ist jedenfalls nach Rechberger/Simotta, Zivilprozessrecht8 Rz 111 bis 184/42, 1220 bis 1348 zu lernen.

Außerstreitverfahren:

  • Klicka/Oberhammer/Domej, Außerstreitverfahren5 (Manz 2014) Rz 1 bis 231 oder
  • Mayr/Fucik, Verfahren außer Streitsachen (WUV 2013)
    Rz 1 bis 342

Exekutionsrecht:

  • Neumayr/Nunner-Krautgasser, Exekutionsrecht3 (Manz 2011) oder
  • Rechberger/Oberhammer, Exekutionsrecht5 (WUV 2009)

Insolvenzrecht:

  • Dellinger/Oberhammer/Koller, Insolvenzrecht3 (Manz 2014) oder
  • Fink, Insolvenzrecht9 (LexisNexis 2015)

Aktuelle Prüfungstermine

voraussichtliche Prüfungstermine November 2017:

23.11.2017, 10.00 Uhr

23.11.2017, 16.00 Uhr

24.11.2017, 9.00 Uhr

24.11.2017, 14.00 Uhr

27.11.2017, 9.00 Uhr

28.11.2017, 8.00 Uhr

29.11.2017, 12.00 Uhr

29.11.2017, 16.00 Uhr

30.11.2017, 9.00 Uhr

30.11.2017, 14.00 Uhr

Prüfungsabmeldungen bitte an gertrude.schoeberl@univie.ac.at.