Dr. Elisabeth Lovrek - Modulprüfung aus Zivilverfahrensrecht

 

Zur Prüfung

Der Prüfungsstoff umfasst die vier Bereiche des Zivilverfahrensrechts (Zivilprozessrecht, Außerstreitverfahren, Exekutionsrecht und Insolvenzrecht) einschließlich des Europäischen Zivilprozessrechts. Ausgenommen sind die besonderen Verfahrenstypen im Außerstreitbereich. Das Schwergewicht liegt nicht auf dem Detailwissen, sondern auf dem Verständnis für die Zusammenhänge des Verfahrensrechts und die Umsetzung des Prozessrechts in der Praxis.

Die KandidatInnen werden einzeln geprüft. Die Prüfung dauert (für jeden Kandidaten bzw jede Kandidatin) ca 20 Minuten und beruht in der Regel auf kleineren Fallbeispielen; es kommen auch Wissensfragen vor. Fragen werden nicht weitergegeben. Bei der Prüfung kann eine unkommentierte Gesetzesausgabe konsultiert werden.

Der Besuch von Lehrveranstaltungen (insbesondere Hauptvorlesung, Pflichtübung) wird empfohlen.

 

Empfohlene Literatur zur Prüfungsvorbereitung

Streitiges Erkenntisverfahren:

  • Kodek/Mayr, Zivilprozessrecht³ (2016) oder
  • Rechberger/Simotta, Grundriss des österreichischen Zivilprozessrechts8 (2010) – bitte auf die gesetzlichen Änderungen seit 2010 achten!

Außerstreitverfahren:

  • Klicka/Oberhammer/Domej, Außerstreitverfahren5 (2014)

Exekutionsrecht:

  • Rechberger/Oberhammer, Exekutionsrecht5 (2009) oder
  • Neumayr/Nunner-Krautgasser, Exekutionsrecht³ (2011)

Insolvenzrecht:

  • Dellinger/Oberhammer/Koller, Insolvenzrecht³ (2014) oder
  • Fink, Insolvenzrecht8 (2013)

Europäisches Zivilverfahrensrecht:

  • Mayr, Europäisches Zivilprozessrecht (2011) oder
  • die entsprechenden Rz in Rechberger/Simotta, Grundriss des österreichischen Zivilprozessrechts8 (2010)

Aktuelle Prüfungstermine

voraussichtliche Prüfungstermine Juni 2017:

27.6.2017, 15.00 Uhr, U22

28.6.2017, 10.00 Uhr, Sem 52

28.6.2017, 12.00 Uhr, Sem 52

Prüfungsabmeldungen bitte an gertrude.schoeberl@univie.ac.at.