Univ.-Ass. Dr. Kevin Labner

030614 UE Übung aus Zivilverfahrensrecht

 

2 Stunde(n), 4 ECTS-Punkte

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Unterrichtssprache: Deutsch

Die Übung findet online über Moodle statt.

Beschränkte Teilnehmerzahl: max. 50 Teilnehmer*innen

Anmeldung: ausschließlich unter U:space von 08.02.2021 (00:01 Uhr) bis 22.02.2021 (23:59 Uhr)

Zeit: Do, 16.00 - 18.00 Uhr

Beginn: 11.03.2021

Ende: 17.06.2021

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Übung soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Anwendung des theoretischen Stoffes aus Zivilverfahrensrecht in (grundsätzlich) allen seinen Teilgebieten näherbringen. Die zu besprechenden Übungsfälle werden ca eine Woche vor der betreffenden Einheit auf Moodle zur Verfügung gestellt, um eine eingehende Vorbereitung zu ermöglichen. Die Fälle sollen in der jeweiligen Stunde – nach einer kurzen theoretischen Besprechung der einschlägigen Themenkreise – sokratisch gelöst und verschiedene Lösungsansätze diskutiert werden. Bei Impulsreferaten soll ferner ebenfalls die Möglichkeit zu Austausch und Diskussion bestehen (auch hier wird der Mitarbeit ein bedeutender Stellenwert beigemessen).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt durch folgende Leistungsparameter, die miteinander kombiniert werden können: Mitarbeit, Klausur, Impulsreferat, Hausarbeit. Bei allen Leistungsparametern sind sämtliche verfügbaren Hilfsmittel, insbesondere (aktuelle) Gesetzestexte, aber auch Kommentare, Datenbanken, Zeitschriften etc erlaubt. Damit kann zugleich auch die juristische Medienkompetenz trainieren. Das gilt auch für die online stattfindenden Klausuren („open book“). Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich bereit erklären, ein Impulsreferat zu halten, wird eine zumindest kursorische Literatur- und/oder Judikaturrecherche nahegelegt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anspruch auf ein Übungszeugnis besteht, sofern zwei Leistungsparameter (Mitarbeit, Klausur, Impulsreferats, Hausarbeit) erbracht werden. Die Endnote ergibt sich dann aus dem arithmetischen Mittel, wobei Mitarbeit die Endnote verbessern kann. Details zum Notenschlüssel folgen.

Prüfungsstoff

Der Stoff für die Klausur umfasst grundsätzlich den gesamten Prüfungsstoff der Modulprüfung aus Zivilverfahrensrecht. Thematische Einschränkungen werden gesondert bekanntgegeben. Die Themen für die Referate und die Hausarbeit werden noch bekanntgegeben.

Literatur

Diese finden Sie unter https://zvr.univie.ac.at/pruefungen/koller/. Zusätzliche Literatur zu den einzelnen Übungsfällen wird ggf gesondert bekanntgegeben. Für die Vorbereitung von Impulsreferaten empfiehlt sich zudem eine zumindest kursorische Literatur- und Judikaturrecherche; dasselbe gilt für eine anzufertigende Hausarbeit.

Anmeldung und Abmeldung

Die Anmeldung kann zwischen Mo 08.02.2021 00:01 bis Mo 22.02.2021 23:59 (ausschließlich über u:space) erfolgen. Die Anwesenheitspflicht besteht nur für die erste Einheit. Angemeldete Studierende, die in der ersten Lehrveranstaltungseinheit ohne Angabe eines wichtigen Grundes nicht erschienen sind, werden von der Lehrveranstaltung abgemeldet. Für die weiteren Einheiten besteht keine Anwesenheitspflicht. Die Studierenden sind nicht verpflichtet, sich abzumelden. Wer (abseits der Mitarbeit) keine Leistung erbringt, wird von der Übung automatisch abgemeldet.