Univ.-Prof. Dr. Andreas Konecny

 

030716 VO Zivilverfahrensrecht II: Exekutionsrecht

 

2 Stunde(n), 3 ECTS-Punkte

Blocklehrveranstaltung

Unterrichtssprache: Deutsch

Anmeldung über das Vorlesungsverzeichnis (U:Space)

Termine:
Aufzeichnungen auf Moodle laufend ab Montag, 08.03.2021
(Der Termin für die Liveeinheit wird auf Moodle bekanntgegeben.)

Digitale Gestaltung der Vorlesung

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Hauptvorlesungen digital abzuhalten. Der Vorlesungsstoff wird digital aufgezeichnet und auf Moodle gestellt werden. Optisch erleichtert eine PowerPoint-Präsentation den Zugang, die Folien sind mit Vorlesungsbeginn auf Moodle zugänglich. Vor dem Zwischenprüfungstermin findet eine Liveeinheit in Form einer Collaborate-Sitzung statt, in der Fragen zum Stoff gestellt werden können und dieser anhand von Beispielen vertieft wird.

Folien

Vorlesung Exekutionsrecht

Inhalt

Die Zivilverfahren dienen insbesondere zur Klärung materiellrechtlicher Streitigkeiten im Erkenntnisverfahren sowie zur Verwirklichung von Forderungen in Exekutions- oder Insolvenzverfahren. In der Hauptvorlesung im SS 2021 werden das Exekutionsrecht und das Insolvenzrecht dargestellt.

Ziel meiner Lehrveranstaltung sind Wissensvermittlung und Wissensanwendung im Exekutionsrecht. Es wird Kenntnis des Vorlesungsstoffs sowohl für die Prüfung als auch für das spätere Berufsleben vermittelt.

Die Hauptvorlesung bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern manches, was die Lehrbücher nicht leisten können.

  • Aktualität: Sie werden über den aktuellen Prüfungsstoff informiert, der aufgrund ständiger Gesetzesnovellen oft nicht vollständig in den Lehrbüchern steht. Eine sehr umfangreiche Reform des Exekutionsrechts steht bevor.
  • Verständlichkeit: Besonderer Wert wird auf das Erklären der Zusammenhänge gelegt, um das Verständnis des Zivilverfahrensrechts zu fördern.
  • Präsentation: Optisch erleichtert eine PowerPoint-Präsentation den Zugang zum Stoff (die Folien werden zum Vorlesungsbeginn auf Moodle gestellt).
  • Praxisnähe: Beispiele aus der Praxis machen das Verfahrensrecht lebendiger.
  • Besprechung von Prüfungsbeispielen in der Liveeinheit vor dem Zwischenprüfungstermin.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Eine Prüfung über den Stoff der Hauptvorlesung ist nicht vorgesehen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Eine Prüfung über den Stoff der Hauptvorlesung ist nicht vorgesehen.

Prüfungsstoff

Eine Prüfung über den Stoff der Hauptvorlesung ist nicht vorgesehen.

Literatur

Gesetzestext (zB Kodex Zivilgerichtliches Verfahren)
Neumayr/Nunner-Krautgasser, Exekutionsrecht4 (Manz 2018)