Diese Vorlesung wurde mit 2.11.2020 abgesagt.

 

Dr. Dr. Werner Melis

 

030322 VO Praktische Aspekte der internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit

 

2 Stunde(n), 3 ECTS-Punkte

Beschränkte Teilnehmerzahl: max 30

Zeit: Mi, 9.30 bis 11.30 Uhr

Ort: U21

Beginn: 14.10.2020

Ende: 20.1.2021

Anmeldung

Bitte melden Sie sich ausschließlich über den Link, der im Vorlesungsverzeichnis bei dieser Lehrveranstaltung angeführt ist (U:SPACE), an.

 

Inhalt

Ausgehend von der österreichischen Rechtslage und den von Österreich ratifizierten bilateralen und multilateralen Übereinkommen wird die Praxis der Handelsschiedsgerichtsbarkeit sowohl von Ad-hoc-Schiedsgerichten als auch institutionellen Gerichten in Österreich und im Ausland dargestellt. Die Teilnehmer sollen einen Einblick in die Praxis der internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit erhalten. Zu diesem Zweck werden auch zu jedem Thema ergangene Schiedssprüche erläutert.

Die Art der Leistungskontrolle erfolgt durch eine schriftliche Klausur am Ende der Lehrveranstaltung. Prüfungsstoff sind die Themen des Sachvortrags. Eventuelle Hilfsmittel können die Teilnehmer im Rahmen der Klausur frei wählen.

Die Klausurarbeit hat alle gestellten Themen zu erfassen und zu bestätigen, dass sich der Autor mit ihnen auseinandergesetzt hat.