Ass.-Prof. Dr. Ulrike Frauenberger-Pfeiler

Univ.-Prof. Dr. Christian Koller

Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c. Paul Oberhammer

Ass.-Prof. Mag. Dr. Florian Scholz-Berger

 

030003 VO Zivilverfahrensrecht (Erkenntnisverfahren)

 

4 Stunde(n), 6 ECTS-Punkte

Blocklehrveranstaltung

Unterrichtssprache: Deutsch

Anmeldung: über das Vorlesungsverzeichnis (u:space)

Termine:

Prof. Oberhammer:

Mo, 11.10.2022:

  • 8.30 - 10.00 Uhr, U18
  • 12.30 - 14.30 Uhr, U11
  • 18.00 - 19.30 Uhr, Sem20

Di, 12.10.2022

  • 8.30 - 10.00 Uhr, Sem20
  • 14.00 - 16.00 Uhr, Sem10
  • 17.30 - 19.00 Uhr, U11

 
Prof. Koller:

Mo, 24.10.2022

  • 8.30 - 10.30 Uhr, U10
  • 12.00 - 15.00 Uhr, U21
  • 17.30 - 19.00 Uhr, U10

Di, 25.10.2022

  • 8.30 - 10.30 Uhr, U13
  • 12.00 - 14.00 Uhr, U22
  • 17.00 - 18.00 Uhr, U18


Prof. Scholz-Berger:

Di, 15.11.2022

  • 8.00 - 10.30 Uhr, U13
  • 11.00 - 13.30 Uhr, Sem10

Mi, 16.11.2022

  • 10.30 - 13.00 Uhr, U22
  • 14.00 - 16.30 Uhr, U18
  • 17.00 - 19.00 Uhr, U22


Prof. Frauenberger-Pfeiler:

  • Mo, 5.12.2022, 10.15 - 13.30 Uhr, U17

  • Di, 6.12.2022, 11.00 - 14.00 Uhr, U17

  • Mi, 7.12.2022, 10.30 - 13.45 Uhr, U22

 

Inhalt

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, den Teilnehmer*innen die notwendigen Grundkenntnisse im zivilprozessualen und außerstreitigen Erkenntnisverfahren (JN, ZPO und AußStrG) einschließlich ihrer internationalen und europarechtlichen Bezüge zu vermitteln.

Die Lehrveranstaltung findet in vier intensiven Blöcken im Oktober,  November und Dezember statt. Sie folgt einem Flipped-Classroom-Ansatz: Es wird davon ausgegangen, dass sich die Studierenden die notwendigen Kenntnisse anhand der Literatur selbst aneignen. Als Unterstützung hierfür wird der Prüfungsstoff anhand von 100 kleinen Fällen aufbereitet, die in der Lehrveranstaltung in möglichst intensiver Interaktion mit den Studierenden diskutiert werden. Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme an der Lehrveranstaltung ist es daher, dass die jeweils 25 Fälle pro Block vorbereitet werden. Die Fälle werden rechtzeitig auf Moodle online gestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Eine Prüfung über den Stoff der Hauptvorlesung ist nicht vorgesehen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Eine Prüfung über den Stoff der Hauptvorlesung ist nicht vorgesehen.

Prüfungsstoff

Eine Prüfung über den Stoff der Hauptvorlesung ist nicht vorgesehen.

Literatur

Gesetzestext (zB Kodex Zivilgerichtliches Verfahren)
Rechberger/Simotta, Grundriss des österreichischen Zivilprozessrechts, 9. Auflage (2017)
Klicka/Oberhammer/Domej, Außerstreitverfahren, 5. Auflage (Manz 2014) Rz 1 bis 231