Univ.-Prof. Dr. Martin Risak

 

030696 KU Mediation in der Arbeitswelt

 

1 Stunde(n), 2 ECTS-Punkte

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Unterrichtssprache: Deutsch

beschränkte Teilnehmerzahl: max. 30 Teilnehmer*innen

Blocklehrveranstaltung

Anmeldung: ausschließlich über u:space von 07.02.2022 (00:01) bis 21.02.2022 (23:59)

Abmeldung: über u:space bis 14.03.2022 (23:59)

Zeit und Ort:
Montag, 14.03.2022, 09:00-12:30 Uhr SEM62
Montag, 21.03.2022, 09:00-12:30 Uhr SEM62
Montag, 28.03.2022, 09:00-12:30 Uhr SEM62

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel: Erarbeitung eines - auch kritischen - Verständnisses des Einsatzes von Mediation in der Arbeitswelt de lege lata und de lege ferenda
Methode: Vortrag, Diskussion, Praxisbericht, Gruppenarbeiten, kurze Hausarbeit

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Wiederholungsfragen zu den einzelnen LV-Einheiten
- kurze Hausarbeit
- Online-Abschlussklausur in der letzten Kurseinheit (Kombination von Wissenfragen und Reflexion/Essay) als open book-Test (ausgegebene Unterlagen, PPT und Gesetzestexte)
- Anwesenheit bei allen Kurseinheiten ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Die Abschlussklausur muss positiv sein. Sie wird nach einem Punktschema benotet, wobei mehr als 50% der erreichbaren Punkte für eine positive Note ausreichen.
- Zudem ist eine kurze Hausaufgabe zu bearbeiten, die ebenfalls benotet wird
- Gewichtung Test und Hausaufgabe 50:50
- Anwesenheit bei allen Kurseinheiten und Bearbeitung der Wiederholungsfragen zu den einzelnen Übungseinheiten ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung

Prüfungsstoff

PPT des Kurses, Literatur wird auf moodle den TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt

Literatur

Literatur wird auf moodle den TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt