Dr. Robert Fucik

Dr. Alexander Klauser

 

030542 KU Verhandeln für Juristinnen und Juristen


2 Stunde(n), 3 ECTS-Punkte

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Unterrichtssprache: Deutsch

Blocklehrveranstaltung

Beschränkte Teilnehmerzahl: max. 40 Teilnehmer*innen

Anmeldung: ausschließlich über u:space von Mo, 12.09.2022 (00:01) bis Mo, 26.09.2022 (23:59)

Abmeldung: über u:space bis Sa, 15.10.2022 (23:59)

Termine:
Montag, 17.10.2022, 16:30 - 18:30, Seminarraum SEM44, Schottenbastei 10-16, Juridicum 4.OG
Montag, 07.11.2022, 16:30 - 18:30, Seminarraum SEM44 ,Schottenbastei 10-16, Juridicum 4.OG
Montag, 05.12.2022, 16:30 - 18:30, Seminarraum SEM44, Schottenbastei 10-16, Juridicum 4.OG
Montag, 09.01.2022, 16:30 - 18:30, Seminarraum SEM44, Schottenbastei 10-16, Juridicum 4.OG
Montag, 16.01.2023, 16:30 - 18:30, Seminarraum SEM44, Schottenbastei 10-16, Juridicum 4.OG


Die Termine für die Gerichtsverhandlungen finden sie bereits auf Moodle.

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Status: aufgenommen im WFK Mediation und ADR;
  • und positiv abgelegte Diplomprüfung aus ZVR
  • und positive Absolvierung der LV Kommunikation in der Konfliktregelung

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einblick in das reale Geschehen einiger Zivilverfahren; Erörterung der rechtlichen und kommunikationswissenschaftlichen Rahmenbedingungen einer Verhandlung. Theorieeinheiten sowie Teilnahme an Verhandlungen, theoretischer Input, Nachbesprechung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Pro Studierenden zwei Verhandlungsberichte schriftlich; keine Beschränkung der Hilfsmittel.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Möglichst durchgängige Anwesenheit; Umfang der Berichte weniger bedeutend als Tiefe der Reflexion mit dem Schwerpunkt auf der kommunikationstheoretischen Seite.

Prüfungsstoff

Beobachtung und Reflexion der Akteure einer Verhandlung unter Berücksichtigung des rechtlichen Rahmens.

Literatur

Folien; Gesetzesausgaben ZPO; Bouhafa/Fucik/Kleindienst-Passweg/Rath, Verhandeln vor Gericht2