Univ.-Prof. Dr. Andreas Konecny - Modulprüfung aus Zivilverfahrensrecht

 

Zur Prüfung


Der Prüfungsstoff umfasst alle Bereiche des Zivilverfahrensrechts (Zivilprozessrecht, Außerstreitrecht, Exekutionsrecht, Insolvenzrecht, einstweiliger Rechtsschutz, Insolvenzrecht); ausgenommen sind die besonderen Verfahrenstypen im Außerstreitbereich. Wichtig bei der Prüfung sind ein breites Grundwissen und Verständnis der Regelungen; wenig geht es dagegen um Detail- und Theorienwissen. Der Besuch von Lehrveranstaltungen (insb Hauptvorlesung, Übungen, Repetitorium) wird angeraten.

Die Kandidatinnen und Kandidaten werden einzeln geprüft. Jede Prüfung dauert 20-30 Minuten. Sie umfasst vorerst drei Fragen zu drei verschiedenen Verfahrensbereichen, darunter jedenfalls eine, die das Zivilprozessrecht betrifft. Steht die Beurteilung dann noch nicht fest, werden Zusatzfragen gestellt. Jede Prüfung beginnt mit einem Fallbeispiel (nicht immer zum Zivilprozessrecht!), und auch danach wird stark sachverhalts- und beispielbezogen gefragt. Es kommen aber auch Wissensfragen vor.

Der Gesetzestext darf notfalls zu Hilfe genommen werden, doch sollten die KandidatInnen ihre Fragen grundsätzlich mit dem erlernten Wissen beantworten können.

 

Diese Vorgaben gelten auch für das Masterstudium Wirtschaftsrecht sowie für Nostrifikationsprüfungen.

 

 

Empfohlene Literatur zur Prüfungsvorbereitung

Zivilprozessrecht:

  • Ballon/Nunner-Krautgasser/Schneider, Einführung in das Zivilprozessrecht13 (Manz 2018) oder
  • Kodek/Mayr, Zivilprozessrecht4 (facultas 2018)

Außerstreitverfahrensrecht:

  • Klicka/Oberhammer/Domej, Außerstreitverfahren5 (Manz 2014) Rz 1 bis 231 oder
  • Mayr/Fucik, Einführung in die Verfahren außer Streitsachen2 (facultas WUV 2019) Rz 1 bis 319

Exekutionsrecht und einstweiliger Rechtsschutz:

  • Neumayr/Nunner-Krautgasser, Exekutionsrecht4 (Manz 2018)

Insolvenzrecht:

  • Dellinger/Oberhammer/Koller, Insolvenzrecht4 (Manz 2018) oder
  • Fink, Insolvenzrecht10 (LexisNexis 2017) oder
  • Kodek, Insolvenzrecht2 (facultas 2019) oder
  • Rechberger/Seeber/Thurner, Insolvenzrecht3 (facultas 2018)

Folien:

Informationen enthalten auch die Power-Point-Folien zur Hauptvorlesung (siehe http://zvr.univie.ac.at/mitarbeiterinnen/konecny-andreas/).

Vorlesung:

Die VO Insolvenzrecht steht ihnen auch im WS 2020/21 mittels Selbsteinschreibung auf Moodle zur Verfügung.


 

 

Aktuelle Prüfungstermine

Voraussichtliche Prüfungstermine Jänner 2021 (Prüfungsmodus ONLINE):

26.01.2021: 13.00 Uhr/16.00 Uhr

27.01.2021: 13.00 Uhr/16.00 Uhr

28.01.2021: 13.00 Uhr/16.00 Uhr

Prüfungsverschiebung: Sie wird nur in Ausnahmefällen bei begründetem Interesse gewährt. Anfragen erfolgen per E-Mail, ausschließlich mittels u:account, an: elisabeth.schweiger@univie.ac.at

ZUHÖREN & Vertrauensperson:
Sie dürfen zur Prüfung eine Vertrauensperson beiziehen. Auch sonst können Studierende bei mündlichen Prüfungen zuhören. In beiden Fällen ist es erforderlich, dass Sie sich von ihrem u:account aus per Email anmelden und eine schriftliche Erklärung beifügen, dass sie das Prüfungsgespräch weder aufzeichnen noch von Dritten aufzeichnen lassen noch Dritten gestatten werden, es aufzuzeichnen. In diesem Fall werden wir den Zugang zum entsprechenden Moodle-Kurs freischalten.

Ihre Anmeldung (bitte suchen sie sich, aufgrund des administrativen Aufwands, zwei Termine aus) samt Erklärung richten Sie bitte bis 21. Jänner 2021 per mail an: elisabeth.schweiger@univie.ac.at

Prüfungsabmeldungen, ausschließlich mittels u:account, bitte an elisabeth.schweiger@univie.ac.at.