Priv.-Doz. Dr. Birgit Schneider - Modulprüfung aus Zivilverfahrensrecht

 

Zur Prüfung

Der Prüfungsstoff umfasst alle Bereiche des Zivilverfahrensrechts (Zivilprozessrecht, Außerstreitrecht, Exekutionsrecht, Insolvenzrecht, einstweiliger Rechtsschutz); die besonderen Verfahrenstypen im Außerstreitbereich werden nur in Grundzügen geprüft. Wichtig bei der Prüfung sind ein breites Grundwissen und Verständnis der Regelungen; wenig geht es dagegen um Detail- und Theorienwissen. Der Besuch von Lehrveranstaltungen (insb Hauptvorlesung, Pflichtübungen, Repetitorium) wird angeraten.

Die KandidatInnen werden einzeln geprüft, Fragen nicht weitergegeben. Jede Prüfung dauert 20-30 Minuten. Sie umfasst mindestens drei Fragen, darunter jedenfalls eine, die das Zivilprozessrecht betrifft. Es wird stark sachverhalts- und beispielbezogen gefragt. Es kommen aber auch Wissensfragen vor.

Notfalls darf der Gesetzestext zu Hilfe genommen werden, doch sollten die KandidatInnen ihre Fragen grundsätzlich mit dem erlernten Wissen beantworten könne.

 

Empfohlene Literatur zur Prüfungsvorbereitung

Zivilprozessrecht:

  • Ballon/Nunner-Krautgasser/Schneider, Einführung in das Zivilprozessrecht13 (Manz 2018) oder
  • Kodek/Mayr, Zivilprozessrecht4 (facultas 2018)

Außerstreitverfahren:

  • Klicka/Oberhammer/Domej, Außerstreitverfahren5 (Manz 2014) oder
  • Mayr/Fucik, Verfahren außer Streitsachen4 (WUV 2013)
    Rz 1 bis 342

Exekutionsrecht und einstweiliger Rechtsschutz:

  • Neumayr/Nunner-Krautgasser, Exekutionsrecht4 (Manz 2018)

Insolvenzrecht:

  • Dellinger/Oberhammer/Koller, Insolvenzrecht3 (Manz 2014; die EuInsVO 2015 ist nach einer der beiden anderen Quellen zu lernen) oder
  • Fink, Insolvenzrecht10 (LexisNexis 2017) oder
  • Kodek, Insolvenzrecht (facultas 2018) oder
  • Rechberger/Seeber/Thurner, Insolvenzrecht3 (facultas 2018)

Aktuelle Prüfungstermine

Voraussichtliche Prüfungstermine Jänner 2020:

27.01.2020, 16.00 Uhr

28.1.2020, 16.00 Uhr

29.1.2020, 16.00 Uhr

31.1.2020, 9.00 Uhr

Prüfungsabmeldungen bitte an gertrude.schoeberl@univie.ac.at.