Dr. Maria Posani - Modulprüfung aus Zivilverfahrensrecht

 

(Prüfertätigkeit ab März 2023)

 

Zur Prüfung

Den Prüfungsgegenstand bilden alle vier Bereiche des Zivilverfahrensrechts (Zivilprozessrecht, Außerstreitverfahren, Exekutions- und Insolvenzrecht einschließlich des Europäischen Zivilverfahrensrechts). Der besondere Teil des Außerstreitverfahrens wird nur in Grundzügen geprüft.

Im Zentrum der Prüfung steht das Verständnis verfahrensrechtlicher Regelungen. Sie sollen Problemstellungen erkennen, sie richtig zuordnen und durch Anwendung Ihres erlernten Wissens einer korrekten Lösung zuführen. Dabei wird vor allem auf ein breites Grundwissen Wert gelegt, weniger geht es mir um die Beantwortung einzelner Detailfragen.

Die Kandidat*innen werden von mir einzeln geprüft und Fragen nicht weitergegeben. Die Prüfung dauert pro Kandidat*in 20 bis 30 Minuten. Sie bekommen drei bis vier Fragestellungen mit Zwischenfragen. Das können Prüfungsfälle oder Wissensfragen sein.

Sie dürfen bei der Prüfung selbstverständlich eine (unkommentierte) Gesetzesausgabe verwenden. Der vorausgehende Besuch von Lehrveranstaltungen zum Zivilverfahrensrecht wird natürlich nahe gelegt.

 

Empfohlene Literatur zur Prüfungsvorbereitung

Ich empfehle keine bestimmte Literatur und überlasse die Auswahl ganz Ihrem Belieben. Sie können zB verwenden:


Streitiges Erkenntnisverfahren
:

  • Kodek/Mayr, Zivilprozessrecht5 (2021)
  • Rechberger/Simotta, Grundriss des österreichischen Zivilprozessrechts9 (2017)

Außerstreitverfahren:

  • Klicka/Oberhammer/Domej, Außerstreitverfahren5 (2014)
  • Mayr/Fucik, Einführung in die Verfahren außer Streitsachen2 (2019)

Exekutionsverfahren:

  •  Neumayr/Nunner-Krautgasser, Exekutionsrecht4 (2018) oder
  • Rechberger/Oberhammer, Exekutionsrecht5 (2009)

Insolvenzrecht:

  • Dellinger/Oberhammer/Koller, Insolvenzrecht4 (2018)
  • Fink/Trenker, Insolvenzrecht11 (2022)
  • Kodek, Insolvenzrecht (2021)

Europäisches Zivilverfahrensrecht:

  • Mayr, Europäisches Zivilprozessrecht2 (2020)
  • die entsprechenden Rz in Rechberger/Simotta, Grundriss des österreichischen Zivilprozessrechts9 (2017)


Bitte beachten Sie auch gesetzliche Neuerungen in den jeweiligen Rechtsbereichen, die beim
Erscheinen der genannten Lehrbücher noch nicht berücksichtigt werden konnten.