RA Dr. Romana Weber-Wilfert - Modulprüfung aus Zivilverfahrensrecht

 

Zur Prüfung

Der Prüfungsstoff umfasst die vier Bereiche des Zivilverfahrensrechts (Zivilprozessrecht, Außerstreitverfahren, Exekutionsrecht und Insolvenzrecht) einschließlich des europäischen Zivilprozessrechts. Das Schwergewicht liegt im Zivilprozessrecht.

Die KandidatInnen werden einzeln geprüft. Die Prüfung dauert je ca. 20 Minuten. Es gibt teilweise kleine Fallbeispiele sowie auch Wissensfragen. Wichtiger als Detailwissen ist das Verständnis für die Zusammenhänge.

Eine unkommentierte Gesetzesausgabe kann und soll verwendet werden. Der Besuch von Lehrveranstaltungen wird empfohlen.

Diese Vorgaben gelten auch für Nostrifikantinnen und Nostrifikanten.

 

Empfohlene Literatur zur Prüfungsvorbereitung

Streitiges Erkenntnisverfahren:

  • Rechberger/Simotta, Grundriss des österreichischen Zivilprozessrechts8 (Manz 2010) oder
  • Kodek/Mayr, Zivilprozessrecht3 (WUV 2016) oder
  • Ballon, Einführung in das österreichische Zivilprozessrecht12 (Leykam 2009)
  •  

Das Europäische Zivilprozessrecht ist jedenfalls nach Rechberger/Simotta, Zivilprozessrecht8 Rz 111 bis 184/42, 1220 bis 1348 zu lernen.

Außerstreitverfahren:

  • Klicka/Oberhammer/Domej, Außerstreitverfahren5 (Manz 2014) Rz 1 bis 231 oder
  • Mayr/Fucik, Verfahren außer Streitsachen (WUV 2013)
    Rz 1 bis 342

Exekutionsrecht:

  • Neumayr/Nunner-Krautgasser, Exekutionsrecht3 (Manz 2011) oder
  • Rechberger/Oberhammer, Exekutionsrecht5 (WUV 2009)

Insolvenzrecht:

  • Dellinger/Oberhammer/Koller, Insolvenzrecht3 (Manz 2014) oder
  • Fink, Insolvenzrecht10 (LexisNexis 2017)

Aktuelle Prüfungstermine

voraussichtliche Prüfungstermine Oktober 2018:

 

Prüfungsabmeldungen bitte an gertrude.schoeberl@univie.ac.at.